INFO-NUMMER:

  • support: +43 (0)7435-54700
  • MONTAG BIS FREITAG: 08.00 - 12.00 / 14.00 - 17.00 UHR
 

                    Einwegartikel sind zur Zeit nur auf Anfrage unter office@iba.at erhältlich! 

HAKRO Damen Active-Jacke FERNIE mit HAKRO® Zip-in-System 250

 
107,60 €
Zzgl. 20% MwSt., zzgl. Versandkosten

sku: HAK 250

 
 

Kurzübersicht

Material: 2,5-Lagen-Laminat aus feinem Twill-Gewebe aus 100 % Polyester, Wassersäule: 5.000 mm, Atmungsaktivität: 5.000 gr. / m² / 24 h.
 

OPTIONEN WÄHLEN

 

Details

HAKRO Women-Active-Jacke FERNIE mit HAKRO® Zip-in-System 250

  • Material: 2,5-Lagen-Laminat aus feinem Twill-Gewebe aus 100 % Polyester, Wassersäule: 5.000 mm, Atmungsaktivität: 5.000 gr. / m² / 24 h
  • besonders aufwendig gearbeitete, atmungsaktive Jacke aus strapazierfähigem wasser- und winddichtem Obermaterial aus 2,5-Lagen-Laminat mit TRIACTIVE®- PRO-Technologie
  • kann durch das HAKRO® zip-in-system mit der Loft-Jacke zu einer wärmenden 3-in-1-Kombijacke verbunden werden
  • getapte Nähte für maximale und zuverlässige Wasserdichtigkeit und eine abnehmbare Kapuze mit Schild
  • wasserdichte Reißverschlüsse an den Außentaschen
  • 2-Wege-Frontreißverschluss mit Kinnschutz
  • eine Reißverschlussärmeltasche
  • Kapuze und der Bund - mit verlängertem, abgerundetem Rückenteil - sind durch einen Tunnelkordelzug mit Stoppern in der Weite verstellbar
  • durch ein Klettband an den Ärmelbündchen lassen sich diese stufenlos regulieren
  • Kapuze ist mit einem Reißverschluss befestigt und lässt sich leicht abnehmen und separat verstauen
  • alle Reißverschlüsse von YKK®
  • gewebtes HAKRO®-Necklabel aus hochwertigem Kettsatin, Extranamenslabel für die persönliche Individualisierung aus hochwertigem Kettsatin mit ultraschallgeschnittenen Bandkanten für angenehmen Tragekomfort und gummiertes HAKRO®-Flaglabel in der linken Seitennaht

 

Hersteller

Hersteller HAKRO

Lorem Ipsum is simply dummy text of the printing and typesetting industry. Lorem Ipsum has been the industry's standard dummy text ever since the 1500s, when an unknown printer took a galley of type and scrambled it to make a type specimen book. It has survived not only five centuries, but also the leap into electronic typesetting, remaining essentially unchanged. It was popularised in the 1960s with the release of Letraset sheets containing Lorem Ipsum passages, and more recently with desktop publishing software like Aldus PageMaker including versions of Lorem Ipsum.